Skip to main content

Welche Arten von Fleischwölfen gibt es?

Will man sich einen Fleischwolf kaufen, hat man die Auswahl unter diversen Modellen.
In der Hauptsache unterscheiden sich Fleischwölfe in der Art ihres Antriebes.
Grundsätzlich hat man die Wahl zwischen einem elektrischen Fleischwolf und einem handbetriebenen Modell.
Teilweise verfügen Küchenmaschinen über Fleischwolfaufsätze.
Abhängig von der Häufigkeit des Gebrauchs, des Aufstellplatzes und der Mengen, die verarbeitet werden sollen, haben die unterschiedlichen Modelle ihre Vorteile und Nachteile.

Der handbetriebene Fleischwolf

Der manuell betriebene Fleischwolf wir mit einer Schraube an Tischplatten oder Arbeitsplatten befestigt.
Das grob zerkleinerte Fleisch wird über einen Trichter in den Fleischwolf gedrückt und mithilfe der Förderschnecke zu den Messern transportiert. Nach dem Passieren der Lochscheibe kommt das Fleisch in der gewünschten Größe zerkleinert aus dem Fleischwolf heraus.
Die kompakten Geräte können durch ihre minimalistische Grundausstattung leicht zerlegt und gut gereinigt werden. Zum Verstauen benötigen sie wenig Platz und sind in einem Schrank gut unterzubringen.
Die Handhabung ist schnell erklärt und der Preis liegt im unteren Segment.
Das Fleisch muss gut vorbereitet werden. Das heißt Sehnen und Knochen müssen entfernt werden, um zu vermeiden, dass man den Wolf alle paar Minuten auseinandernehmen muss, um Reste von Sehnen aus der Lochscheibe und von der Schnecke zu entfernen. Die Kraft, die man bei einem manuell betriebenen Modell aufbringen kann, reicht nicht aus, um mit Sehnen fertig zu werden.
Die Anbringung auf modernen Arbeitsplatten kann sich als kompliziert herausstellen, weil die Abstände für die Befestigung nicht ausreichend sind.
Es ist erforderlich, bei großen Mengen ausreichend Zeit und einen hohen Kraftaufwand einzuplanen.
Das Angebot an Zubehör ist deutlich begrenzt. Aufsätze für Plätzchen und Wurstfüller sind für die Modelle dieser Art normalerweise zu bekommen.

Der elektrische Fleischwolf

Bei den elektrisch betriebenen Modellen entfällt das kraftaufwendige und umständliche Drehen per Hand. Die Zeitersparnis macht sich bemerkbar.
Diese Fleischwölfe müssen nicht an Platten befestigt werden und haben von Haus aus einen festen Stand.
Eine Hand bleibt frei und kann zum Würzen und beim Wursten eingesetzt werden.
Elektrische Fleischwölfe gibt es von einfachen Tischgeräten bis hin zu großen Profigeräten.
Für hochwertige Modelle ist die Zerkleinerung von Sehnen und kleineren Knochenstückchen gut zu bewältigen.
Beim Zubehör können diese Geräte punkten. Für bestimmte elektrische Modelle gibt es eine umfangreiche Auswahl. Lochscheiben in vielen Größen, Reibeaufsätze, Plätzchenaufsätze und einiges mehr.
Die Reinigung ist aufwendiger und über die Schritte der Handhabung sollte man sich vor Inbetriebnahme informieren, um Unfälle zu vermeiden.
Die kompakten Geräte benötigen zum Verstauen mehr Platz als die handbetriebenen Modelle und sind während des Betriebs deutlich lauter.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Scroll Up

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen